diese Seite drucken english version Impressum & Kontakt

Curriculum Vitae

  Prof. Dr. med. Rudolf Fahlbusch
  Direktor des Zentrums für Endokrine
  Neurochirurgie am International
  Neuroscience Institute (INI)
  in Hannover

1960 - 1966 Study of Medicine, University of Göttingen and Munich
1966 M.D., Ludwig Maximilians University, Munich
1967 Neurosurgical training, Professor Dr. Marguth, LMU Munich
1976 Neurosurgeon
1977 Priv.-Doz. and Dr. med. habil.
1980 Professor for Neurosurgery, LMU Munich, and Extraordinarius
1982 Professor and Chairman, Department of Neurological Surgery University of Erlangen-Nürnberg
2005 Direktor des Zentrums für Endokrine Neurochirurgie am International Neuroscience Institute (INI) in Hannover
seit 2007 ebenfalls Direktor Intraoperatives MRI

Kurzprofil

Professor Fahlbusch hatte in den Jahren 1982 bis 2005 den Lehrstuhl für Neurochirurgie an der Universitätsklinik Erlangen inne und leitete im selben Zeitraum auch die Neurochirurgische Klink - eine der größten Kliniken ihrer Art in Deutschland und eine international führende Einrichtung. Schwerpunkte seiner klinischen und Forschungstätigkeit sind die Hypophysenchirurgie mit Einführung der Endokrinologie in die Neurochirurgie und das intraoperative neurophysiologische Monitoring. In den letzten zehn Jahren engagierte sich Prof. Fahlbusch für die Einführung der Ingenieur- und Computerwissenschaften in der Gehirnchirurgie. Die Einrichtung eines der modernsten Operationssäle der Welt mit funktioneller Neuronavigation und intraoperativer Kernspintomographie sowie eines ebenfalls in seiner Art einmaligen interdisziplinären Neurozentrums im Kopfklinikum Erlangen brachten ihm internationale Anerkennung.
 
Professor Fahlbusch ist Mitglied und Ehrenmitglied vieler internationaler Gesellschaften, unter anderem in Großbritannien, den USA und Japan. Er ist derzeit Vorstandsmitglied der Deutschen Akademie für Neurochirurgie und der Academia Eurasiana Neurochirurgica.
 
Fahlbusch, geboren in Hannover, studierte Medizin in Göttingen und München, wo er 1966 auch promovierte und sich 1977 habilitierte. Im Jahr 1980 wurde er als Extraordinarius für Neurochirurgie an der Ludwig-Maximlians-Universität München berufen. 1982 wechselte er an die Universität Erlangen-Nürnberg.
 
Seit Oktober 2005 ist Prof. Fahlbusch Direktor des Zentrums für Endokrine Neurochirurgie am International Neuroscience Institute in Hannover.

 
Home
Patienteninformation
Curriculum Vitae
Kompetenzen
Publikationen
Aktuelles
Veranstaltungen